Montag, 22. Januar 2018

[Rezension] Julian Wolf - Lila Winkelbaum und das Geheimnis der Zeituhr

Titel: Lila Winkelbaum und das Geheimnis der Zeituhr
Autor: Julian Wolf
Verlag: epubli
Seiten: 160
Erscheinungstermin:  17. Januar 2018
Gebundende Ausgabe: 16,99€
e-book: 4,99
Isbn: 9783745083903
Hier könnt Ihr es kaufen:  Autor Amazon
Klapptext:
Gleich am ersten Tag an Lilas neuer Schule steht ein Besuch im Museum auf dem Programm. Eine Ausstellung über die Zeit – wie langweilig! Doch dann wird aus dem Museum ein wertvolles Ausstellungsstück gestohlen: eine ägyptische Sonnenuhr, mit deren Hilfe man durch die Zeit reisen kann.
Lila ist sofort Feuer und Flamme, und macht sich gemeinsam mit ihrer Freundin Jane an die Aufklärung des Diebstahls. Als dann noch ein zweiter magischer Gegenstand gestohlen wird, überschlagen sich die Ereignisse. Und dann kommen auch noch die „kleinen Freunde“ ins Spiel – geheimnisvolle Wesen aus der 5. Dimension.

Wird es Lila gelingen, dem Geheimnis der Zeituhr auf die Spur zu kommen?


Cover:
Ich finde das Cover absolut ansprechend, es strahlt etwas Aufregendes aus.
Meinung: 
Der schreibstill von Julian Wolf ist sehr leicht und angenehm zu lesen 😊
Das Buch startet mit Lila Ihren ersten Schultag im Gymnasium und dem Besuch im Museum.
Ab sofort beginnt auch schon das aufregende Abenteuer von Lila, Jane und auch Hugo 😎
Mit Jane hat Lila am ersten Tag eine tolle Freundin gefunden, mit der Sie Pferde stehlen kann.
Lila ist wirklich ein äußerst Kluges und vor allem auch ein mutiges Mädchen mit viel Fantasie 😀
Hugo finde ich total süüüüß, der kleine Feigling 😂
Ich finde dieses Kinderbuch wirklich lesenswert, es war mal eine wirklich tolle Abwechslung.

Fazit:
Auch als Erwachsene kann ich dieses Buch bedenkenlos weiterempfehlen.
Wir haben hier viel Spannung und Action, sodass man wirklich nicht aufhören kann zu lesen.
Auch die Story ist wirklich total Klasse und nicht zu vorhersehbar, was dem ganze eben auch noch mal einen Spannungsfaktor verleitet. 👍👍

Sonntag, 21. Januar 2018

[Rezension] Amanda Frost - Eternity (1) - Vergessene Liebe

Titel: Eternity - Vergessene Liebe
Autor: Amanda Frost
Verlag: Self Published
Seiten:261
Erscheinungstermin:  02. Januar 2018
Taschenbuch: 9,99€
e-book: 2,99
Isbn: B078S8C2QS
Hier könnt Ihr es kaufen:  Autorin Amazon

Klapptext:
Mein Name ist Abigail Edwards. Für das FBI jage ich Schwerverbrecher. So ist es nicht verwunderlich, dass ich eines Tages Opfer eines Serienkillers werde. Es gibt nur eine Chance, mein Leben zu retten: eine nicht zugelassene Bestrahlung.
Doch die Sache hat einen gewaltigen Haken. Jetzt bin ich zwar geheilt, reise dafür aber ungewollt durch die Zeit. Als ich in ein vergangenes Jahrhundert katapultiert werde, gerät mein Leben so richtig aus den Fugen. Nicht zuletzt wegen des atemberaubenden Mannes, der mich hoch zu Ross vor dem Scheiterhaufen bewahrt. Schnell begreife ich, dass er nicht nur aussieht wie ein Gott …

Eine aufregende Reise durch die Zeit beginnt! Romantisch & Erotisch!

260 Taschenbuchseiten

Bei Eternity handelt es sich um einen Zweiteiler. Die Protagonistin Abigail erfreut sich seit der Endless-Reihe großer Beliebtheit. Eternity ist ein Spin-off und kann unabhängig von Endless gelesen werden.

Teil 2 erscheint im März 2018

Cover:
Das Cover ist der HAMMER!!
Es strahlt Sinnlichkeit aus und ist ein totaler Blickfang mit der Lila Farbe.
Das Ziffernblatt im Hintergrund weißt auf die Story hin und zeigt die Liebe zum Detail.
Meinung: 
Vor ab ich habe Samstagabend begonnen und war Sonntagmittag fertig, ich denke, das spricht schon für sich.
Ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen, dieses Buch ist sooo spannend und toll geschrieben, dass ich Samstagabend lesen musste, bis ich die Augen nicht mehr aufhalten konnte.
Der Schreibstil von Amanda Frost ist auch in diesem Buch wieder der Hammer! Dieser lässt sich so schön flüssig lesen und einen richtig in die Story eintauchen. Klasse!!
Ich bin ein absoluter Mythologie Fan und fand den Anfang somit etwas gewöhnungsbedürftig, einfach weil ich nicht damit gerechnet habe, dass diese Person hier verkommt.
Als ich das erste Mal von Audrey und Kyle las, ging mein Herz natürlich sofort auf.
Als dann noch Shreck kurz auftauchte, war es um mich geschehen 😍
Auch das neue grüne Haustierchen hat mich wirklich entzückt😍
Abigail, war bei der "Endless-Reihe" schon sympathisch, aber eben nur Nebendarsteller.
Hier erfahren wir viel mehr über ihre Art zu leben, zu denken und auch über Ihren Charakter.
Das alles macht Sie noch viel Sympathischer, denn wir erfahren genug um Nachvollziehen zu können wieso und weshalb Sie so handelt, wie Sie eben handelt. Das gefällt mir.
In ihrer Situation ist ihre gute FBI Ausbildung wirklich ein Segen. Ich fand es auch total schön das wir nicht nur aus Abigails sicht lesen, sondern regelmäßig auch aus Timothys sicht. So bekommen wir ein Blick in die Gedankenwelt von beiden, das wiederum macht dieses Buch noch schöner und auch Emotionaler.😊
Auch die erotischen Szenen waren wieder voll in Ordnung und überhaupt nicht übertrieben oder zu viel.
Das Ende ist wirklich grausam gewesen, einfach weil man SOFORT weiterlesen möchte.
Fazit:
Ein wirklich tolles Buch!
Eine spannende Story mit VIEL Emotionen, mit einem Hauch Erotik erwartet uns hier.
Es handelt sich um ein Spin-off der Endless Reihe, man muss diese NICHT vorher geLesen haben, aber ich denke, wenn man es hat, hat man einfach noch eine Schippe Freude beim Lesen 😉
Jeder der eine tolle Story mit einem Hauch Erotik und Fantasy mag, sollte sich dieses Buch holen, es lohnt sich.
Für jeden, der Freude an der Endless reihe hatte, ist diese sogar ein muss😉
Ich freue mich schon wahnsinnig auf Teil 2

Samstag, 20. Januar 2018

BLOGTOUR Ankündigung

Hallo meine Lieben =)
am Montag den 22.01.1018 startete die BLOGTOUR 
von Linda Kess zu  Unersättlich: Im Herzen des Waldes
Ich bin auch dabei und  freue mich schon total darauf Euch am 23.01.2018 
meinen Beitrag zu präsentieren😍
Natürlich werde ich euch passend dazu dann auch die Rezension veröffentlichen 😊




Links:
 Naddisblog

Freitag, 19. Januar 2018

[Rezension] Uwe Eckardt - Die Saat des Weißen Drachens

Titel: Die Saat des Weißen Drachens
Autor: Uwe Eckardt
Verlag: Independently Published
Seiten: 540
Erscheinungstermin:  01. Dezember 2017
Taschenbuch: 16,99€
e-book: 2,99
Isbn: B077WC8PDS
Hier könnt Ihr es kaufen:  Amazon

Klapptext:
Hast du dich schon mal gefragt, woher die Märchen und Legenden über Drachen, Trolle und all die anderen sagenhaften Geschöpfe eigentlich kommen?
Was wäre, wenn sie nicht nur der Fantasie der Geschichtenerzähler vergangener Zeiten entsprungen sind?
Was, wenn uns nur ein dünner Schleier von einer magischen Welt voller wundersamer Wesen trennt?
Hättest du den Mut, ihn zu zerreißen?
Um sein Leben zu retten, bleibt Finn keine Wahl. Er muss den Sprung durch den Schleier wagen und stolpert sogleich in ein turbulentes Abenteuer, von dessen Ausgang nicht weniger als die Zukunft einer ganzen Welt abhängt. Und als ob das nicht schon genug wäre, muss er sich auch noch mit den magischen Kräften auseinandersetzen, die überraschend in seinem Inneren erwachen. Ganz zu schweigen von dem weißen Drachen, der für seine Hilfe eine sonderbare Gegenleistung erwartet ...

Diese Gesamtausgabe der beliebten Fantasy-Reihe Die Savanten enthält beide Teile der abgeschlossenen Serie:
Band 1: Heimkehr
Band 2: Drachenstimme




Cover:
Ich finde das Cover Klasse, man sieht sofort, dass es sich um ein Fantasybuch handelt und auch Drachen vorkommen 😁
Das Einzige, was ich nicht ganz so cool finde, ist den Kopf von den Drachen, aber dass ist wohl Geschmacksache ^.^
Wie dieser jedoch dort auf dem Ast thront, ist der Hammer!!
Meinung:
Der Schreibstil von @Uwe Eckardt ist sehr angenehm zu lesen, sodass wir einen tollen Lesefluss haben.
Zu Anfang befinden wir uns noch in der realen Welt, dort erfahren wir das erste Mal wie Herzzerreißen der Autor schreiben kann, wirklich klasse!
Das Hauptbuch spielt jedoch in einer geheimnisvollen Welt hinter dem Schleier.
Wir haben hier Finn, der ist wie Du und ich, zu Anfang hab ich eine Weile gebraucht, um mir sicher zu sein, was ich von ihm halte. Er wird im Laufe des Buches aber eine so grandiose Entwicklung durch Machen, die wirklich sehr viel Freude bereitet zu lesen.
Auch die anderen Charaktere sind wirklich hervorragend ausgearbeitet, sodass man die meisten einfach ins Herzschließen muss, denn jeder ist komplett anders, aber dennoch haben Sie alle etwas gemeinsam....
In diesen buch gibt es auch einige Wissenschaftlerin Aspekte, aber auch diese sind total gut geschrieben, sodass es wirklich jeder verstehen kann.

Wir lernen hier wirklich die Drachen mal aus einer völlig anderen perspektive kennen, die wirklich aufregend und spannend ist. Oft werden wir mit Informationen konfrontiert, die sehr überraschend in den Moment sind.
Wir treffen hier auch diverse andere Fabelwesen, die zum Teil wirklich gruselig wie auch unheimlich süß sind 😀
Wieder einmal ein Buch aus dem Hause " Self-Publishing" das wirklich sehr gut ist.
Es zeigt wieder, dass es sich lohnt, nicht nur bei den großen Verlagen zu gucken 😉
Fazit:
Ein absolut Mitreisendes, Urban-Fantasy Buch.
Hier haben wir wieder viel Emotionen und Spannung, viele Überraschungen, aber auch wissenschaftliche Aspekte.
Eine neue Welt mit spannenden Fabelwesen und alles verbunden in einer fesselnden Story!
Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen, denn ich hatte wirklich viel Spaß beim Lesen!
Der Anfang ist recht lang in der normalen Welt, (ich finde es aufgrund der Informationen die wir dort erhalten super) den ein oder anderen wird es zu lang sin, ich empfehle einfach dran bleiben es lohnt sich 😉

Dienstag, 16. Januar 2018

[Rezension] Karin Ann Müller - Liebe, Magie und der Geruch nach Feuer

Titel: Liebe, Magie und der Geruch nach Feuer
Autor: Karin Ann Müller
Verlag: Independently Published
Seiten: 305
Erscheinungstermin:  04. September 2017
Taschenbuch: 10,90€
e-book: 1,49
Isbn: 978-1520381244
Hier könnt Ihr es kaufen: Autorin, Amazon

Klapptext:
Zwei Brüder, eine Prophezeiung und eine Reise, die ihr Leben verändern wird. Während der lebenslustige Flo in den Semesterferien jobbt, verwirklicht sein älterer Bruder Tobias sich einen Traum und fliegt nach Südafrika. Begleitet wird er von Fiona, einer jungen Frau, die er aus dem Internet kennt. Im Urlaub verschwindet Tobias spurlos. Entführt? Alles weist darauf hin. Als Fiona sich völlig verzweifelt bei Flo meldet, fliegt dieser ohne zu zögern in das ferne Land, um gemeinsam mit ihr nach seinem geliebten Bruder zu suchen. Als wäre die Sorge um Tobias nicht schon genug, steht Flo plötzlich vor einem weiteren Problem. Obwohl er sich mit allen Kräften dagegen wehrt, kann er nicht verhindern, dass er sich in die Freundin seines Bruders verliebt. Die Reise der beiden führt sie nach Lesotho, einem kleinen Königreich im Herzen Südafrikas. Hier nimmt das Geschehen eine unerwartete Wendung – und nicht nur Flo und Fiona stehen vor einem Rätsel, das unlösbar scheint.



Cover:
Das Cover finde ich wunderschön, es hat mich sofort etwas verzaubert, sodass ich nach dem ich den Klapptext las, mich sofort für dieses Buch entschieden habe.

Meinung:
Normaler weise lese ich ja mehr Fantasy und keine Romane, jedoch habe ich, das lesen dieses Buches nicht bereut :)

Die Autorin Karin Ann Müller hat einen wirklich sehr sehr angenehmen Schreibstil in diesem Buch, sodass es wirklich sehr einfach ist, dem Geschichtsverlauf zu verfolgen und zu verstehen.

Ich muss leider ehrlicherweise zugeben das ich, nachdem ich den Klapptext gelesen habe, ein bisschen was anderes erwartet habe.
Ich hätte mir mehr ein wenig mehr „Magie“ gewünscht, etwas mehr Mystisches, oder einfach mehr über die Hintergründe der weisen Frau, dass hätte das Buch noch etwas passender zum Klapptext und Titel gemacht.

In diesem Buch erleben wir sehr viel von der riesigen Abenteuerlust eines jungen Erwachsenen, über die Trauer einer erwachsenen bis zur riesigen Verliebtheit der jungen erwachsenen.
Die Story an sich ist schön sowie auch spannend und vor allem was ich sehr wichtig finde, Sie ist fesselnd, dadurch will man das Buch nicht aus der Hand legen :D

Die Beschreibungen der Orte, der Landschaft und auch der Charaktere finde ich sehr gut gemacht, sodass man am liebsten dort sein möchte.
Fazit:
Auch wenn ich ein wenig was anderes erwartet habe und mir persönlich einige Stellen bezogen auf den verliebten zu lange gezogen sind, finde ich es ein absolut lohnenswertes Buch.

Wir haben hier eine wirklich klasse Story die einen zum Fernweh verleitet und einen richtig in den Bann zieht.

Ich habe viel Freude mit diesem Buch gehabt und kann es weiter empfehlen :)

Lesotho

Sonntag, 14. Januar 2018

[Rezension] Ruth Omphalius - Dragon Child - Das Erwachen

@digitales
Titel: Dragon Child - Das Erwachen
Autor: Ruth Omphalius
Verlag: digitales
Seiten: 285
Erscheinungstermin: 05. Mai 2017
e-book: 3,99
Isbn: 9783401840086
Hier könnt Ihr es kaufen: Verlag, Amazon

Klapptext:
Sophie hat mit Übergewicht zu kämpfen, wird in der Schule gemobbt und kann sich nicht einmal gegen ihren kleinen Bruder durchsetzen. Am liebsten zieht sie sich mit einem guten Buch von der Welt zurück und hofft, im besten Fall einfach übersehen zu werden. Doch all das ändert sich schlagartig, als sich ihre unterdrückte Wut eines Tages in einem markerschütternden Schrei entlädt, Feuer und Verwüstung um sich greifen und Sophie in bizarre Träume abgleitet: hoch in der Luft schwebend über dem Haus ihrer Eltern oder auf der Flucht vor schaurigen Vogelwesen. Selbst dem coolsten Mädchen der Klasse, Melissa, fallen die Veränderungen auf und sie beginnt Sophie auszuspionieren. Weder Melissa noch Sophie ahnen jedoch, wie groß und lebensbedrohlich das Geheimnis, dem sie auf der Spur sind, tatsächlich ist. Epische Drachenfantasy voller Magie. Entfache das Feuer in dir!



Cover:
Den Klapptext fand ich interessant und dieser hat meiner Neugierde geweckt, in Verbindung mit dem Cover war klar ich MUSS dieses Buch lesen :D Das Cover ist sooooo schön! ECHT gelungen!!

Meinung:
Am Anfang muss ich sagen war ich wirklich sehr gelangweilt, denn ich fand Sophie absolut unsympathisch.
Eigentlich sollte man durch Ihre "Opferrolle" etwas Mittleid haben, konnte ich aber nicht haben, da die Art wie Sie gehandelt hat und alles so hingenommen hat, mich einfach nur frustriert hat, sodass ich schon fast keine lust, mehr hatte weiter zu lesen... ( zum Glück habe ich es doch gemacht😉)
Melissa hingegen fand ich, am anfang nicht gleich sympathisch, aber absolut interessant sowie nachvollziehbar ^^
Allgemein finde ich die Charakter gut dargestellt, ab ca 40% wuchs auch meine Sympathie zu Sophie zum Glück 😉
die Entwicklung von Sophie fand ich wirklich schön zu lesen, auch die Bindung, die zwischen Sophie und Melissa entsteht, fand ich klasse 😀
Leider fand ich vieles in dem Buch sehr vorhersehbar und etwas zäh.
Die Mitte des Buchs fand ich am besten denn, die war wirklich spannend und mitreißend.
Bei ca 75% war mir leider direkt klar, wie dieses Buch enden wird, das fand ich persönlich sehr schade 😞
 
Fazit:
Im Großen und Ganzen finde, ich hat dieses Buch interessante Charaktere ( bis auf Sophie zu anfang xD ) und eine wirkliche tolle Geschichte zu liefern trotz der für mich persönlich zähen Momente kann ich das Buch empfehlen zu lesen 😊
Ich werde auf jeden Fall auch den nächsten teil lesen, denn ich will ja wissen, wie es weiter geht😂

PS: diese sind schon auf dem Markt und auf meiner WuLi

Samstag, 13. Januar 2018

Wie behaltet Ihr den Überblick euer Schätze

Hallöchen, ^.^

es gibt ja soooooo viele Bücher, die einfach mega gut sind oder aber auch mega gut klingen, sodass ich das Gefühl habe, meine WuLi wächst irgendwann ins unermessliche. 😂
Lange habe ich mir Gedanken gemacht, wie behalte ich den Überblick meiner Bücher?
Ich meine, ich lese manchmal Bücher, wo sicher ist, dass irgendwann ein Folgeband kommt und wenn ich das Buch gut fand, möchte ich das natürlich auch unbedingt lesen.
Bei normalen Büchern könnte man diese einfach nach "Reihen" oder "Einzelbänder" sortieren.
Allerdings habe ich sowohl richtige echte Bücher stehen, als auch e-books auf mein Kindle.

Also habe ich mir erst mal eine exzel Tabelle gemacht, in der ich nach Genre sortiere, aber eben auch markiere, ob es ein Folgeband geben wird oder nicht 😁
Ist glaube ich, optisch nicht die schönste Lösung, aber für mich mega praktisch, denn noch sind es nicht sooooooo viele Bücher, aber die Liste wächst ja auch stätig so wie meine WuLi 😂

Ich habe auch schon von Apps und Ähnliches gehört, aber was ist, wenn es die Anbieter nicht mehr gibt oder Ähnliches?
Wie handhabt Ihr das Ganze, um den Überblick nicht zu verlieren?

Ich hab Euch mal ein Bildchen gemacht, wie das ausschaut, in diesen Fall sind 2 Genre zu sehen



Mittwoch, 10. Januar 2018

[Rezension] Bernhard Hennen - Die Elfen (1)

@HEYNE
Titel: Die Elfen
Autor: Bernhard Hennen, James A Sullivan
Verlag: Heyne
Seiten: 960
Erscheinungstermin:  08. September 2014
Broschiert: 15,00€
e-book:11,99
Isbn:9783453315662
Hier könnt Ihr es kaufen: Verlag, Amazon



Klapptext:
Stan Nicholls Orks schlugen sich durch die unglaublichsten Abenteuer, Markus Heitz’ Zwerge veränderten die Welt, lesen Sie nun die ganze Wahrheit über die Lichtgestalten der Fantasy: das große Epos über J. R. R. Tolkiens geheimnisvollstes Volk – „;Die Elfen“;. Zwei Elfen und ein Barbarenhäuptling ziehen gemeinsam in den Kampf gegen eine dunkle Bedrohung. Eine Bedrohung, die erst durch die unsterbliche Liebe zu einer Elfe Tod und Verderben über die Welt der Menschen brachte und das Schicksal aller Beteiligten für immer verändern wird.



Cover:
Ich finde das Cover relativ schlicht, wobei ich das Schwert extrem gut gemacht finde, so detailreich.

Meinung:
Ich habe mir dieses Buch gekauft, aufgrund dessen das ich viele positive Bewertungen und Empfehlungen bei Lovelybooks sowie auch auf Amazon gelesen habe und zudem ein Buch gesucht habe, was mehr als 500/600 Seiten hat.
Ich wurde definitiv nicht enttäuscht.
Der Anfang war für mich persönlich ungewohnt, da die meisten Bücher die ich gelesen habe aus der "ich" Perspektive geschrieben worden sind, das ist hier nicht der Fall.
Wir lesen hier aus der Erzähler perspektive, dies ist wiederum sehr gut geschrieben.
Zudem ist dies mein erstes Buch gewesen, was von einem männlichen Autor geschrieben ist, ich muss dazu sagen, dass die anderen Bücher von mir nicht, bewusst gewählt worden sind, weil Sie von Frauen geschrieben worden sind. Mir viel das auch erst nach dem Kauf von diesem Buch auf HaHaHaHa
Ich finde, der Autor hat eine wirklich sehr angenehme und leicht verständliche Schreibweise ich habe mich nie gelangweilt gefühlt.
Ab und an hatte ich "kurz" das Gefühl, das es recht lang gezogen war, was aber GUT so ist denn diese Informationen, die man erhält, sind finde ich tatsächlich von Nutzen der Geschichte.
Diese kleinen Auszüge und Mini Geschichten fand ich am Anfang doof und die haben mich wirklich gestört, aber im Verlauf der Geschichte fand ich auch diese sehr nützlich und hilfreich.
Das Buch schafft es mit der Art, wie es geschrieben ist und mit der Liebe zum Detail wirklich ein in diese Welt zu verzaubern, man kann sich so gut in die Situationen hinein versetzen.. wirklich große Klasse!
Die Gestaltung der Charaktere war auch ganz großes Kino, im Laufe der Geschichte erfährt man immer mehr über die einzelnen Charaktere und versteht dadurch auch deren Handlungen viel besser.
z.B am Anfang fand ich Emmerelle, wirklich nicht angenehm am Ende konnte ich Ihre Entscheidungen zumindest verstehen
 
Fazit:
Im Großen und ganzen kann ich dieses Buch DEFINITIV empfehlen!!
Wer auf High-Fantasy steht sollte das Buch auf jedenfall lesen!
Wir haben hier alles was ein gutes Fantasybuch aus macht, in "die Elfen" kann man wunderbar in eine ander Welt schlüpfe.

Dienstag, 9. Januar 2018

Meine Schätze finden immer ihren Platz ;)

Guten Abend meine Lieben =)
heute gibt es nicht viel zu berichten, die letzten beiden Tage kam ich leider kaum zum lesen 😔
Dafür zeige ich Euch heute mal mein mini mini Bücherregal 😁
Eigentlich ist dieses gar nichts als solches gedacht, ABER ich habe es total gerne, wenn ich 4-5 meiner Bücher so präsent im Blick haben kann, einfach, weil ich es toll finde, 🙈
Vor Kurzem sind mein Partner und ich ja auch umgezogen, dementsprechend wird sich hier eh noch vieles ändern, ganz sicher auch zum guten für meine Schätze😎😎

Auf dem Bild sind sogar 2 Bücher, die ich noch gar nicht gelesen habe 😳 Darker und Scythe warten noch auf Ihren großen Moment :X
ABER "Vacouja" von Irina Grabow und auch "Blut schreit nach Blut" von Aikaterini Maria Schlösser kann ich Euch nur ans Herz legen, es sind zwei völlig unterschiedliche Bücher, die nicht zu vergleichen sind, dennoch unfassbar gut. Ich freue mich bei beiden schon auf Band 2.
Schaut Euch gerne dazu auch meine Rezensionen an, ich habe sie Euch bei den Buchtiteln verlinkt 😊


Aktuell lese ich "Die Saat des weißen Drachen" von Uwe Eckardt =)

Liebe Grüße
Eure Chilly 😘


Sonntag, 7. Januar 2018

[Rezension] Aikaterini Maria Schlösser - Blut schreit nach Blut (1)

Titel: Blut schreit nach Blut
Autor: Aikaterini Maria Schlösser
Verlag: Books on Demand
Seiten: 344
Erscheinungstermin: 24. Juli 2017
Taschenbuch: 11,99
e-book: 2,99
Isbn: 9783743187450
Hier könnt Ihr es kaufen: AutorinAmazon



Klapptext:
Schwarzwald, Herzogtum Alamannien, 1272
Luna, die Tochter des Burgherrn, beobachtet seit ihrer Kindheit ein Sternenpaar im Waldschatten. Doch sie wagt es nicht, seinem Ruf zu folgen, auch wenn er immer stärker wird.
Im Nebel wird die Schwarzburg angegriffen. Als einziges gelingt Luna die Flucht. Ihre Verletzung zwingt sie auf den Waldboden. Zwischen den Stämmen erscheint ihr Lichterpaar. Doch es sind keine Sterne.
Augen haben sie beobachtet. Starren sie an.




Cover:
Das Cover finde ich wieder sehr sehr schön und passend zum Buch.
(ich glaube, ich besitze aktuell nicht ein e-book oder Buch, wo das Cover nicht toll ist, hahahaha) 
😂
Meinung:
Dieses Buch ist wieder ganz anders, als die Bücher die ich bisher gelesen habe.
Es ist kein klassischer Fantasyroman, sondern ein History-Fantasyroman. Ich war gespannt, wie es sein wird, so ein Buch zu lesen und habe gehofft, dass ich es nicht bereuen werde.
Es ist wirklich fantastisch!
Der schreibstill von Aikatarini Maria Schlösser liest sich sooo gut, das man teilweise nur so über die Seiten schwebt und überrascht ist, wie viel man schon gelesen hat. Hier liest man wirklich, die liebe zum Detail, man merkt sofort, dass die Autorin viel recherchiert hat, sodass die vielen mittelalterlichen Aspekte der Story einfach so unfassbar authentisch sind.
Durch dieses Buch kann man sich oft so wirklich in die Vergangenheit setzen!
Auch der Fantasyteil in diesen buch kommt nicht zu kurz, im Gegenteil, es ist permanent ein harmonisches Zusammenspiel aus dem historischen und den Fantasyanteilen.Für dieses Bruch braucht man dennoch starke nerven, denn wir erleben hier eine Gefühlsachterbahn!
Trotz der Erzähler perspektive, können wir mit Luna so oft mit leiden, hoffen und uns für Sie freuen!
Wir erleben mit manch anderen Charakteren sowohl gute Momente, wo wir uns wieder freuen können, aber auch welche in denen wirklich Wut oder hass aufkommt.
Dieses Buch ist einfach mitreißend! Es gab in diesem Buch nur relativ wenige vorhersehbare Ereignisse, was ich wieder total toll fand, dadurch werden wir immer wieder überrascht.
Die Charaktere wurden wirklich sehr gut durchdacht und gehen hier auch wirklich in die Tiefe.
Hier gab es den ein oder anderen, den ich erst doof fand, dann doch leichte Sympathie entwickelte andere wiederum, wo ich bis jetzt immer noch nicht sicher bin, was genau ich von jeden halten soll.
Auch die Protagonistin Luna fand ich wirklich klasse, es gab wenig Situationen, wo man Ihr handeln, nicht zu mindest verstehen konnte. Ich war sehr glücklich darüber, dass Sie weder naiv noch dümmlich rüber kam, ich war sehr froh, wie Sie in der Story immer wieder eins und eins zusammenzählen konnte.
Fazit:
Mal wieder eine absolute KAUFEMPFEHLUNG für ein Self publisher Buch!
Wir haben hier eine wirklich schöne Story mit vielen historischen Aspekten und sehr vielen Fantasyelementen.
Wir können mit diesem Buch viele Emotionen durchleben und haben Charaktere, die wirklich in die Tiefe gehen.💗💗
Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Band.