Seiten

Donnerstag, 5. April 2018

[Rezension] Marah Woolf - Götterfunke(1): Liebe mich nicht




 
Titel: Götterfunke - Liebe mich nicht
Autor:
Marah Woolf
Verlag:
Dressler Verlag
Seitenanzahl: 574
ISBN:
9783742788382 
Taschenbuch:13,90€
e-book:  2,49€
Erscheinugstermin: 12.05.2017
Hier könnt Ihr es kaufen: Verlag, Amazon, Autor

 

Klapptext:
"Sag das nie wieder, hörst du? Hast du verstanden, Jess?" Seine Stimme klang drohend und seine Augen glitzerten vor Zorn. "Liebe mich nicht."
Eigentlich wünscht Jess sich für diesen Sommer nur ein paar entspannte Wochen in den Rockys. Doch dann trifft sie Cayden, den Jungen mit den smaragdgrünen Augen, und er stiehlt ihr Herz. Aber Cayden verfolgt seine eigenen Ziele. Der Göttersohn hat eine Vereinbarung mit Zeus. Nur wenn er ein Mädchen findet, das ihm widersteht, gewährt Zeus ihm seinen sehnlichsten Wunsch: endlich sterblich zu sein. Wird Cayden im Spiel der Götter auf Sieg setzen, auch wenn es Jess das Herz kostet?


Cover:
Ich finde das Cover so wunder, wunderschön *.*
Ich persönlich finde rothaarige Frauen mit Sommersprossen grundsätzlich total schön, dementsprechend fand ich das Bild von „Jess“ auf dem Cover mega schön.
Allgemein das Farbzusammenspiel auf dem Cover finde ich sehr schön und so passend zu diesem Buch.

Meinung:
Ich finde Marah, Woolf, hat hier einen wirklich atemberaubenden Start einer neuen mystischen Trilogie hingelegt.
Ich habe mich NICHT eine Minute gelangweilt, dieses Buch ist vollgepackt mit Spannung!
Die Entwicklung von Jess im Laufe des Buches fand ich auch sehr schön, zu Anfang war ich mir nicht sicher was ich von Ihr halten soll...
Nun aber finde ich Sie mega sympathisch hier und da etwas naiv, aber gut das war ich auch in dem alter ^^
Robyn wiederum fand ich von Anfang an nicht wirklich sympathisch, Sie war mir zu sehr auf sich fixiert, sehr oberflächlich.
Den Verlauf Ihrer Freundschaft in dem Buch empfand ich als sehr dramatisch und hat mich sehr berührt.
Der Schreibstil von Marah Woolf ist wirklich ausgezeichnet!!!
Das Buch ist sehr angenehm zu lesen und es hat mich sehr oft stark berührt.
Wenn man zuvor schon etwas über die griechische Mythologie weiß ist, es, wie ich finde vom Vorteil, denn hier und da finde ich, hätten manche Götter usw. etwas besser bzw. genauer beschrieben sein können.
Auch die zwischen Sequenzen von Hermes seinen Aufzeichnungen fand ich wirklich toll!
Fazit:
Ein wirklich tolles Buch!
Wer ein Freund der Griechischen Mythologie ist wird sehr viel Freude mit dieser Story haben.
Die Gesamte Story ist voll mit Spannung, Gefühl und Spaß.
So weiter geht’s mit teil 2 ;)

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du ein Google Konto. Konto anlegen
Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht.:)
Liebe Grüße
Anjelika